Level 2 – eine neue Umgebung

Die erste Nacht ist überstanden und heute haben wir bei einem Dorferkundungsspiel den Ort kennengelernt und hatten zusätzlich die Aufgabe, bei einem 90er Jahre Eiertausch auch mit den Bewohnern in Kontakt zu treten. Dabei musste ein Ei gegen 90er Jahre Gegenstände eingetauscht werden. Es wurden einige witzige Gegenstände eingetauscht, wie Kassetten oder einen alten Kassettenrekorder. Nach dem Mittagessen fand die erste Mittagsruhe statt und am Nachmittag haben wir dann das „Verrückte Labyrinth“ an der Halle gespielt. Alle waren in ihren Altersgruppen als ein Team dabei und um ein Zug auf dem Spielfeld zu machen, mussten kleine Spiele gegen Gruppenleiter gewonnen werden. Am Abend fand das Abendprogramm als „Nacht der 90er – Ein Abend, viele Spiele“ statt. Auch wieder in den Altersgruppen wurden Spiele wie Jeopardy, Der Preis ist Heiß, Ruck Zuck, Twister und Familien Duell gespielt. Nach der Abendbesinnung ging es dann auf die Luftmatratzen. Der zweite Tag geht zu Ende und wir freuen uns schon auf morgen. Gute Nacht, euer Ferienlagerteam

Weiterlesen

Level 1

Heute morgen haben wir in Lähden den Fahrtensegen bekommen und sind dann Richtung Sauerland gefahren. In Fürstenberg angekommen wurden wir vom Vorkommando herzlich begrüßt und die diesjährige Lagerleitung um Johanna, Franziska, Michael und Lennard haben sich vorgestellt. Anschließend gab es eine leckere Suppe. Nachdem die Quartiere bezogen wurden, wurde die Lagerfahne gestaltet. Am Abend wurde draußen gegessen und die Lagerfahne präsentiert. Die anschließende Party dürfte natürlich nicht fehlen. Nach der Abendbesinnung folgt nun die erste Nachtruhe. Mal sehen, wie ruhig es wirklich wird… Gute Nacht und bis morgen Euer Ferienlagerteam

Weiterlesen

Fahrtensegen „Back to the 90s“

Pünktlich um 9:00 Uhr waren alle Teilnehmer in der Lähdener Kirche und haben von Pater Arun den Fahrtensegen erhalten. Damit ist das Ferienlager endlich richtig gestartet. Nun erwarten uns 10 Tage voller Spiel und Spaß. Wir reisen 10 Tage zurück in die 90er Jahre. Keiner der Kinder und eine ganze Menge Gruppenleiter haben die 90er Jahre nicht miterlebt. Nur ein paar Gruppenleiter und das Küchenteam waren in den 90er Jahren schon dabei. Hoffentlich werden alle einen Einblick in das Leben der 90er Jahre bekommen bzw. in Erinnerungen schwelgen können. Wenn wir gleich ankommen, werden erstmal die Quartiere bezogen und die Lagerfahne gestaltet. Wir werden euch hier auf dem laufenden halten. Euer Ferienlagerteam

Weiterlesen

Kofferabgabe

Am kommenden Montag wird wieder Koffertetris gespielt. Wie immer sollen alle Koffer am Montag auf dem Schützenplatz unter dem Abdach bis 19 Uhr angegeben werden. Ebenfalls bitte wir auch wieder einige Eltern und sonstige Freiwillige um Mithilfe beim Beladen des LKWs und des Anhängers. Dankeschön schon einmal dafür. Euer Ferienlagerteam

Weiterlesen

Oje, die Luft ist raus…

Diesen Satz wollen wir nicht hören. Schaut doch jetzt Mal nach der Luftmatratze, ob die noch Luft hat. Wenn ja, habt ihr Glück gehabt und könnt die jetzt bereits einpacken. Für den Rest heißt es „einkaufen gehen“… Allerdings kann die Luftmatratze ja auch im Ferienlager kaputt gehen. Um das Risiko zu vermindern hat sich ein kleiner Trick etabliert: Wir sind in Schützenhallen unterwegs und dort wird, wenn nicht gerade Ferienlager vor Ort sind, auch immer gefeiert. Und wo gefeiert wird, gibt es auch immer Scherben. Die sollten in der Regel nicht mehr dort liegen, wenn wir mit dem Ferienlager da sind, aber es kann immer sein, dass noch kleine Splitter da sind. Auch sind wir im Gelände unterwegs und schleppen leider auch immer wieder kleine Steine mit den Schuhen in die Halle und auch in die Schlafzonen. Reiben die Luftmatratzen darüber, kann es immer sein, dass diese kaputt gehen. Hier kann ein Spannbettlaken helfen. Das Spannbettlaken wird an der Unterseite der Luftmatratze angebracht und so scheuert nicht die Luftmatratze direkt am Boden und den Sand, sondern erstmal das Laken. Wir hoffen, euch nochmal einen kleinen Tipp gegeben zu haben. Euer Ferienlagerteam

Weiterlesen